Home > Sehenswerte Viertel

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Sehenswerte Viertel

Auf dieser Seite stellen wir die Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten verschiedener Stadtviertel vor.

  • Tourist spots in central Tokyo
  • Tourist spots in suburban Tokyo

Ogasawara-Inseln Yanaka/Nezu/Sendagi Akihabara Izu-Inseln Tama Shimokitazawa Asakusa/Sumida/Oshiage Shibamata Nihombashi Ueno Marunouchi Ginza Shinjuku Roppongi Odaiba Daikanyama Shibuya Harajuku/Omotesando Kichijoji Ikebukuro Shinagawa

yanaka

ueno

akihabara

marunouchi

ginza

odaiba

shinjuku

harajuku

shibuya

roppongi

daikanyama

asakusa

kichijoji

ikebukuro

shimokitazawa

tama

tosho

shibamata

nihombashi

shinagwa

izu

ogasawara

Akihabara

Akihabara

Hier findet man alles rund um Computer und Internet. Doch nicht nur das: Akihabara ist auch ein Zentrum der Anime-Subkultur.

Asakusa/Sumida/Oshiage

Asakusa/Sumida/Oshiage

Das Kaminari-Tor in Asakusa mit der riesigen roten Papierlaterne und der Tokyo Skytree, höchster freistehender Fernsehturm der Welt, sind die Wahrzeichen des neuen In-Viertels von Tokyo mit seiner einzigartigen Symbiose von Tradition und Moderne.

Roppongi

Roppongi

Dieser schicke Stadtteil mit seinen zahlreichen Gewerbekomplexen und Restaurants ist seit jeher ein touristischer Anziehungspunkt. Dank der vielen ausländischen Bewohner und Besucher geht es hier kosmopolitisch zu.

Ueno

Ueno

Ueno hat viele interessante Facetten. Durch die vielen Museen konzentrieren sich hier Kunst und Kultur. Daneben gibt es lebendige Marktstraßen wie die Ameyoko und interessante Einkaufsstraßen mit Großhandelsgeschäften.

Shibuya

Shibuya

Das Stadtviertel für junge Leute, welches ganz unter dem Thema der „kawaii“-Kultur steht. Weltweit berühmt ist Shibuya durch die „Alle-gehen-Kreuzung“, bei der Tausende von Menschen gleichzeitig in alle Richtungen die Straße überqueren. Hier steht auch die Statue des „Hachiko“, ein beliebter Treffpunkt für die Tokyoter.

Ginza

Ginza

Die edle Einkaufsmeile wird im gleichen Atemzug wie die Oxford Street in London oder die Fifth Avenue in New York genannt. Hier kann man auch erstklassiges Gourmetessen genießen.

Harajuku/Omotesando

Harajuku/Omotesando

In diesem Viertel kann man zwei sehr unterschiedliche Facetten der Modemetropole Tokyo bewundern: Preiswerte, aber ausgefallene Mode und Accessoires in Harajuku, dem Ursprungsort der japanischen Kawaii-Kultur, und elegante Designerboutiquen im Modeviertel Omotesando.

Kichijoji

Kichijoji

Mit seinen lebendigen Geschäftsstraßen und Seitengassen sowie der Grünoase Inokashira-Park ist dieses friedliche Viertel ein beliebter Ort für Jung und Alt, Mann und Frau.

Daikanyama

Daikanyama

Ein schickes Viertel mit vielen individuellen und geschmackvollen Geschäften und Restaurants. Bekannt auch für die Hillside Terrace.

Odaiba

Odaiba

Dieses Viertel an der Waterfront ist besonders beliebt bei Familien und Paaren und ein Muss für jeden Tokyo-Touristen.

Marunouchi

Marunouchi

Das Geschäftsviertel um den Bahnhof Tokyo ist mit seinen Gewerbekomplexen, Restaurants und Theatern auch ein lohnenswertes Ziel für Freizeit und Unterhaltung. Hier erlebt man das Zentrum von Tokyo in ständigem Wandel.

Shinjuku

Shinjuku

Der Shinjuku-Bahnhof weist das höchste Passagieraufkommen pro Tag in ganz Japan auf. Rund um den Bahnhof stellt sich Shinjuku sehr vielseitig dar: Zum Osten ein Einkaufsviertel und zum Westen ein modernes Geschäfts- und Wolkenkratzerviertel.

Yanaka/Nezu/Sendagi

Yanaka/Nezu/Sendagi

Hier weht noch der Shitamachi-Flair des alten Tokyo. Von den Einheimischen wird das Viertel auch liebevoll „Yanesen“ genannt, eine Zusammensetzung der Anfangssilben von Yanaka, Nezu und Sendagi.

Ikebukuro

Ikebukuro

Rund um das Wahrzeichen von Ikebukuro, dem Sunshine-Gebäude, konzentrieren sich hier viele Geschäfts- und Vergnügungseinrichtungen mit direkter Anbindung an den Bahnhof. Nicht umsonst ist das Viertel bei Alt und Jung, Mann und Frau gleichermaßen beliebt.

Shimokitazawa

Shimokitazawa

„Shimokita“, wie es von den Tokyotern genannt wird, ist ein beliebtes Viertel für junge Leute. Individuelle Boutiquen, Second-Hand-Läden und Shops mit hübschen Accessoires laden zum Einkaufsbummel ein.

Shibamata

Shibamata

Das aus der Filmserie „Otoko wa tsurai yo“ bekannte Viertel Shibamata lässt mit seinem historischen Stadtbild und Feeling die Besucher eintauchen in eine Welt, in der man die Geschichte und die Eleganz der alten Shitamachi noch förmlich spüren kann.

Nihombashi

Nihombashi

In direkter Nachbarschaft zum Bahnhof Tokyo ist Nihombashi, seit der Edo-Zeit das Handels- und Finanzzentrum Japans. Diese geschichtsträchtige Gegend ist reich an denkmalgeschützten Gebäuden, Traditionsgeschäften und kulinarischen Spezialitäten.

Shinagawa

Shinagawa

Rund um den Bahnhof Shinagawa gibt es viele Restaurants und Freizeitangebote. Als Terminal für die geplante Magnetschwebebahnlinie (Linear Chuo Shinkansen) ist Shinagawa derzeit viel beachtet.

Tama

Tama

Tama bietet nicht nur üppige Natur rund um den Berg Takao und charmante Ortschaften, sondern hat auch attraktive Vergnügungseinrichtungen aufzuweisen. Ein lohnendes Ausflugsziel!

Izu-Inseln

Inselgruppe

Beginnend mit der Insel Oshima, die Tokyo am nächsten liegt, sind die Izu-Inseln eine Inselgruppe, die zur Präfektur Tokyo gehört. Sie weisen ein warmes Klima auf und bieten den Besuchern die Faszination einer vielfältigen Natur mit blauem Meer und weißen Stränden, Vulkanen oder heißen Quellen.

Ogasawara-Inseln

Tama

Die Ogasawara-Inseln sind eine Inselgruppe des Weltnaturerbes, die es ermöglicht, südländische Atmosphäre wie ein Meer voller Korallenriffe und Tropenfische oder Berge und Wälder mit charakteristischer Flora und Fauna zu genießen, obwohl man sich in der Präfektur Tokyo befindet.

Bildquelle: Ogasawara Village Tourism Association

 

Nikko Kawagoe city, Saitama prefecture Mt. Fuji Tokyo Disney Resort Yokohama Hakone Kamakura

Die Suchfunktion nach Unterkünften ist in englischer Sprache.
Suche auf Englisch