Home > Der Charme VON TOKYO > Winter in Tokyo > Illuminierung – Tokyo bei Nacht

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Illuminationen

Winter in Tokyo mit glanzvoller Illumination /Leuchtende Lichtpunkte in der klaren Winterluft verzaubern die winterliche Metropole in eine romantische Fantasie. Wie ein Held in einem Roman mag man sich vorkommen, wenn man eine der illuminierten Alleen herabschreitet. Die riesigen Baumilluminationen und die meisterhafte Illuminationskunst der Lichterstadt Tokyo sind ein Erlebnis, dass man mit einem lieben Menschen teilen möchte.
  • Anlässlich des 250-jährigen Jubiläums der Firma Baccarat entstand der größte Leuchter in der Geschichte des Unternehmens mit 410 Lichtern, einer Höhe von 8,4 m und einer Breite von 4,6 m. Zu bewundern ist der fantastische Lichterglanz von Kristallen und Spiegeln im Ebisu Garden Place, wo auch weitere Attraktionen wie ein prächtiger 10m hoher Weihnachtsbaum und Illumination in warmen Farben warten.

    • Dauer der Illumination: 5.11.2016 - 9.1.2017  12.00-24.00
      (Weihnachtsillumination: 16:00 - 24:00)
    • Anfahrt: 5 min ab JR-Bhf. Ebisu (Ostausgang) über den Fahrsteig „Yebisu Skywalk"
  • Unter dem Motto „Find your stars – Weihnachten voller Sterne –“ schmückt ein 10 m hoher Sternenbaum das offene Treppenfoyer des Omotesando Hills. Wenn die Besucher einen Sternenstab in Richtung des Baumes schwingen, startet eine besondere Beleuchtung. Außerdem wird alle 20 min eine spezielle Inszenierung bestehend aus Licht und Original-Musik geboten.

    • Dauer der Illumination: 9.11.-25.12.2016
      11.00-23.00
    • Anfahrt: 2 min zu Fuß ab U-Bhf. Omotesando (Ginza-, Chiyoda- und Hanzomon-Linien), Ausgang A2
  • Im VenusFort, das einer europäischen Stadt des Mittelalters nachempfunden ist, wird eine Welt inszeniert, die sich innerhalb eines Buches befindet. Hier fühlt man sich, als ob man Teil einer Erzählung geworden wäre. Das Kreativunternehmen NAKED Inc. hat hier einen Raum mit theaterartiger Atmosphäre durch die Verschmelzung von Videomapping und Realität geschaffen, den man nur im VenusFort erleben kann.

    • Dauer der Illumination: 3.11.2016-Mitte März 2017
      11:00 - 23:00 (abhängig vom Programm-Inhalt)
    • Anfahrt: 3 min zu Fuß ab Bhf. Aomi (Yurikamome) bzw. Bhf. Tokyo Teleport (Rinkai-Linie)
  • Unter dem Motto „Lächelnde Gesichter – Lächeln verbindet – Smile Terrace-Illumination“ hüllt die Shinjuku Terrace City mit „babypink“-farbenem Licht, das an die Kirschblüte erinnert, die Umgebung des Bahnhofs Shinjuku in warme Farben und schafft so ein Gefühl der Gemeinschaft und der Zusammengehörigkeit.

    • Dauer der Illumination: 9.11.2016-14.2.2017
      17.00-24.00 (im Dezember ab 16:30)
      *die Beleuchtungszeiten sind je nach Geschäft z.T. unterschiedlich
    • Ort: Innerhalb und außerhalb der Shinjuku Terrace City
    • Anfahrt: Direkt am Süd- und Westausgang des Bhf. Shinjuku (Odakyu-Linie usw.)
  • Die Illumination der Tokyo Dome City wird diesmal in Zusammenarbeit mit Italien durchgeführt, um das 150. Jubiläum der Aufnahme der Beziehungen zwischen beiden Ländern zu würdigen. Es treten kraftspendende italienische Orte der Liebe auf, wie z.B. erstmals in Japan ein 3 m hohes Modell im Maßstab 1:25 des Schiefen Turms von Pisa, das von einem kunstfertigen italienischen Handwerker geschaffen wurde, oder das „Juliet house“, das die Bühne für das Meisterwerk „Romeo und Julia“ ist. Die Besucher der Tokyo Dome City können sich von der funkelnden Illumination und von Italien beeindrucken lassen, u.a. auch von einem etwa 7 m hohen echten Weihnachtsbaum.

    • Dauer der Illumination: 10.11.2016-19.2.2017 16.00-1.00 *Änderungen sind möglich.
    • Anfahrt: Direkt am Bhf. Suidobashi (JR, U-Bahn) bzw. U-Bhf. Korakuen
  • Die Alleebäume entlang der Marunouchi Naka-dori-Straße werden von ca. 1 Mill LED-Leuchten in edles, champagnergoldfarbenes Licht getaucht, der Farbe von Marunouchi. Dank der neue Eco-Illumination konnte der Energieverbrauch pro Leuchte - bei gleicher Helligkeit und Brillanz - um weitere 30% gesenkt werden, was sie zur weltweit umweltfreundlichsten Illumination macht.

    • Dauer der Illumination: 10.11.2016-19.2.2017 17.00-23.00 (*im Otemachi-Gebiet ab dem 17.11.)
      *im Dezember bis 24:00 (geplant)
    • Anfahrt: Direkt am Bhf Tokyo (JR, U-Bahn)
  • Diesen Winter wird es vor dem Haupteingang des Tokyo Tower eine Sonder-Illumination geben! Die Hauptattraktion ist die in „ONE PIECE“ vorkommende „Wunderkirsche, die im Winter blüht“, die als Motiv für eine 6 m große Schneekuppel dient. Lassen Sie sich diesen Moment nicht entgehen, wenn die Wunderkirsche die Nacht Tokyos erhellt.

    • Dauer der Illumination: 3.11.2016-28.2.2017
      16.00-23.00
    • Ort: vor dem Haupteingang des Tokyo Tower
    • Anfahrt: 5 min zu Fuß ab U-Bhf. Akabanebashi
  • Das raffinierte und städtische Funkeln der weißen und blauen LEDs „SNOW&BLUE“ und das kräftige und warme Leuchten der dieses Jahr erstmals in Erscheinung tretenden bernstein-farbenen LEDs „CANDLE&AMBER“ tauchen die Straßen in ein ganz neues Licht. Außerdem wird dieses Jahr im Keyakizakashita-Gebiet eine neuartige Form der Erlebnis-Illumination, die mit dem Smartphone gekoppelt ist, angeboten.

    • Dauer der Illumination: 14.11.-25.12.2016
      17.00-23.00
    • Ort: Roppongi-Keyakizaka-Dori-Straße
    • Anfahrt: Direkte Anbindung an U-Bhf. Roppongi
  • Diese weihnachtliche Illumination mit 520.000 LED-Leuchten mitten in Tokyo ist eine winterliche Tradition in Tokyo Midtown.

    • Dauer der Illumination: 15.11.-25.12.2016
    • Anfahrt: U-Bhf. Roppongi bzw. Nogizaka
  • Die Illumination wird hier durch mit LEDs beleuchtete Ballons, einer Projektionswand „Bright Wall”, auf der linienförmige LEDs einen Großbildschirm bilden, und digitalen Erlebnis-Inhalten, die Smart Devices nutzen, geschaffen. *Das Marunouchi-Bahnhofsgebäude behält seine Standard-Illumination (keine Sonder-Illumination).

    • Dauer der Illumination: 24.12.-28.12.2016 *“Hikari Message Tree” der Veranstaltungen startet ab dem 12.16. ab ca. 17:00 bis 21:00
    • Ort: Gyoko-Straße, Tokyo / Marunouchi-Gebiet
    • Anfahrt: unmittelbar in der Nähe des Marunouchi-Ausgangs des Bhf. „Tokyo“ (JR)
  • Unter dem Motto „Weihnachten verbindet die Herzen“ erzeugt die Sonder-Illumination des TOKYO SKYTREESM den weltweit höchsten Weihnachtsbaum und die höchste Kerze. Am Fuße des SKYTREE sind die Straßen durch etwa 400.000 kerzenfarbene Leuchtkugeln in warmes Licht getaucht. Das jedes Jahr durchgeführte Videomapping nutzt dieses Mal wirkungsvoll den unteren Teil des Turmes als Hauptbildschirm für beeindruckende Projektionen.

    • Dauer der Illumination: 10.11.-25.12.2016 * Das Videomapping beginnt am 10.12.
    • Anfahrt: Direkt am Bhf. Tokyo Skytree (Tobu Skytree-Linie) bzw. am Bhf. Oshiage 'SKYTREE'
  • DECKS Tokyo Beach ist der beste Ort in Tokyo, um die nächtliche Szenerie der Tokyo-Bucht mit der Rainbow Bridge und dem Tokyo Tower zu überblicken. Die diesjährige, zeitlich begrenzte Illumination ist eine Kooperation mit Sanrio, deren beliebter Charakter „Pompompurin“ genauso wie DECKS sein 20. Jubiläum feiert. Die 200 m lange „Baum-Illumination“ besteht aus etwa 220.000 Leuchtkugeln, die sanft in der „Pompompurin-Farbe“ leuchten.

    • Dauer der Illumination: 15.11.2016-25.12.2016 17:00~24:00 Uhr
    • Ort: Seaside Deck, Decks Tokyo Beach 3F
    • Anfahrt: 2 Min. zu Fuß ab Bhf. Odaiba-kaihinkoen (Yurikamome)
  • Den Vergnügungspark schmückt eine Illumination der international tätigen Lichtdesignerin Motoko Ishii, bestehend aus 5 Millionen edelsteinfarbigen Leuchtkugeln. Neu ist dieses Jahr z.B. ein etwa 27 m hoher „Göttinnen-Baum", der unter dem Motto der Liebe steht. Die beliebte Springbrunnen-Show ist noch eindrucksvoller als letztes Jahr. Außerdem gibt es Attraktionen, die nur abends in Betrieb sind.

    • Dauer der Illumination: 14.10.2016-19.2.2017 16:00~20:30 Uhr
      (*17.12. - 25.12. bis 21:00)
    • Ort: Yomiuri Land
    • Anfahrt: Ausstieg am Keio-Bhf. Keio-yomiuri-land. Von dort aus weiter mit der Gondelbahn „Sky Shuttle" (5-10 min) oder mit dem Odakyu-Bus (5 min).
  • Jedes Jahr steht die Illumination im Showa Kinen Park unter einem besonderen Thema. Man kann sich an dem „Champagnerglas-Baum“ aus etwa 15.000 leuchtenden Gläsern, und an einer zum Thema passenden Illumination erfreuen. Vom 23.12. bis zum 25.12. wird der weihnachtliche Abendhimmel von einem Winterfeuerwerk erhellt.

    • Dauer der Illumination: 3.12.-25.12.2016 17.00-21.00 Uhr
    • Ort: Showa Kinen Park
    • Anfahrt: vom JR-Bhf. Tachikawa bis zum Tachikawa-Eingang des Parks 15 min Fußweg, vom Bhf. Tachikawa-kita (Tama Monorail) bis zum Tachikawa-Eingang des Parks 13 min Fußweg
  • Im Caretta Shiodome wird jedes Jahr im Winter eine Illumination durchgeführt, die nun bereits zum elften Mal stattfindet. Letztes Jahr waren viele der etwa 500.000 Besucher von der eindrucksvollen azurfarbenen Welt überwältigt. Dieses Jahr erreicht die Illuminationsserie „Canyon d’Azur“ mit dem Thema „Wald der blauen Naturgeiser“ ihre bisher umfangreichste Größenordnung. Wenn man die „Glocke der Naturgeister“ im Zentrum des Waldes läutet, werden dadurch acht unterschiedlich hohe „Lichttürme“ angeregt und der ganze Wald in zauberhaftes Licht getaucht.

    • Dauer der Illumination: 17.11.2016-14.2.2017 *außer 1.-2. Januar
      17.11.-31.12.2016 (17.00-23.00 Uhr(geplant))
      3.1.-14.2.2017 (18.00-23.00 Uhr(geplant))
    • Ort: Caretta Plaza, Caretta Shiodome B2F
    • Anfahrt: Ab Bhf. Shiodome (U-Bahn Oedo-Linie, Yurikamome) 1-2 min Fußweg
      Ab Bhf. Shimbashi (U-Bahn Asakusa- und Ginza_Linien, JR-Linien) 3-5 min Fußweg
  • Zum bisherigen Hauptthema der Illumination, der traditionellen Edo-Glaskunst, kommt diesmal noch der Kimono-Stil „Edo-Komon“ hinzu, der die Illumination um die Eleganz der Stadtbevölkerung Edos bereichert. Genießen Sie hier in einer Zeit, in der sich diese Eleganz Edos (jap. Iki) weltweit verbreitet, die Präsenz von Yaesu / Nihombashi als Wiege der Edo-Komon, und die Illumination, die so fein wie Edo-Komon erst bei Betrachtung aus der Nähe das Design erkennen lässt.

    • Dauer der Illumination: 25.11.2016-14.2.2017 16.30-23.00 Uhr
    • Ort: Sakura-dori, Yaesu-naka-dori usw.
    • Anfahrt: Ab Bhf. Tokyo, Yaesu-Nordausgang, 1 min Fußweg
      Ab U-Bhf. Nihombashi (Ginza- und Tozai-Linien) 1 min Fußweg
  • Diese große Illumination ist die erste ihrer Art in ganz Tokyo, die sich zu 100% aus lokal selbst erzeugter Energie speist. Bei diesem Lichtevent unter dem Motto „Kirschblüten im Winter" sind die Kirschbäume entlang des Megurogawa-Flusses mit kirschblütenfarbigen LED-Birnen geschmückt. Der Hauptort ist am Gotanda Fureai Mizube Hiroba. Der Strom wird aus altem Speiseöl erzeugt, das von Haushalten und Restaurants aus der Umgebung kommt.

    • Dauer der Illumination: 18.11.2016-9.1.2017 17.00-22.00 Uhr
    • Ort: Gotanda Fureai Mizube Hiroba (2-9 Higashi-gotanda, Shinagawa-ku, Tokyo) und entlang des Megurogawa-Flusses
    • Anfahrt: 6 min zu Fuß von den JR-Bhf. Ozaki bzw. Gotanda (bis zum Gotanda Fureai Mizube Hiroba)
  • Die Illumination „Tokyo Station City GRANROOF – Light on Train” am Yaesu-Ausgang des Bahnhofs Tokyo tritt 2016 mit neuem, noch weihnachtlicherem Inhalt in Erscheinung. Die etwa 200 m Gesamtlänge des Granroofs wird als Leinwand für eine großartige interaktive Installation genutzt.

    • Dauer der Illumination: 1.12.-25.12.2016 ab ca. 17:00 bis 22:00 *Bei stürmischem Wetter kann die Illumination ausgeschaltet bleiben.
    • Ort: Grandroof, Yaesu-Ausgang, Bhf. Tokyo sowie Bahnhofsvorplatz (Yaesu-Seite)
    • Anfahrt: Bhf. Tokyo, direkt vor dem Yaesu-Zentralausgang
  • Schreinbesuch
  • Setsubun

Die Suchfunktion nach Unterkünften ist in englischer Sprache.
Suche auf Englisch